Challenge

Übertragung von Hochleistungs - Mikrowellen (HPM)

Bildquelle: WIS/Bildkraftwerk/Bernd Lammel
Beschreibung

Im Rahmen der Challenge „Hohlleitersysteme für Mikrowellen hoher Energie“ sollen Firmen

identifiziert werden, die das erforderliche Knowhow für die Planung und Verlegung von

Hohlleitersystemen für Mikrowellen hoher Energie haben oder in der Lage sind vorhandene und verfügbare Systeme für diese erhöhten Anforderungen weiter zu entwickeln.

Der Erzeuger ist vorhanden.

Fragestellung

An die Erweiterung der bestehenden Anlage sind folgende Anforderungen gestellt:

  • Leistung 400 MW

  • Feldstärke am Austritt aus der Hornantenne mit einem Spitzenwert von 75.000 V/m in 9 m

Entfernung zur Antenne

  • Die maximale Dämpfung der vier zu realisierenden Hohlleiterstrecken darf eine Gesamtdämpfung von jeweils 1 Dezibel (1 dB) nicht überschreiten

  • Dauer des Impulses frequenzabhängig maximal 1 µs, Abstand zwischen zwei Impulsen

mindestens 100 ms, maximal 20 Pulspakete, anschließend mindestens 1 Minute Pause zur

Befundung des Testobjektes bzw. Änderung von dessen Position

  • Abstrahlung Mikrowellen sowohl mit horizontaler wie auch vertikaler Polarisierung (Hierzu müssen

    sowohl die jeweilige Hornantenne wie auch die Hohlleiter um 90° gedreht werden)

  • Länge der einzelnen Hohlleiterstrecken 20 m (circa, Anzahl der Winkel 3 x 45° und 3 x 90°)

  • Größe der vorhandenen Hohlwellenleiter WR 340, WR 510, WR 770 und WR 1150

  • Zulässiger Umgebungstemperaturbereich (+17 °C … 60 °C), begrenzender Faktor ist die max.

    zulässige Temperatur für die Dichtungen der Verbindungsflansche

Gewünschtes Ergebnis

Der Lösungsvorschlag sollte die folgenden Dokumente umfassen:

  • Unternehmenssteckbrief

  • Erläuterung der Produktlösung

Aufruf zur Einreichung

Wir bitten um Kurzvorstellung des Unternehmens und der Lösungsidee.

Nutzen der Challenge und weiterer Projektverlauf
  • Erstellen einer funktionalen Leistungsbeschreibung

  • Durchführung eines geeigneten Vergabeverfahrens

  • Schließen eines Vertrages über die Planung und Ausführung von Bauleistungen

Zusätzliche Informationen von KOINNO

Zu dieser Challenge hat es leider keine Lösungseinreichungen während der Challenge-Phase: "Aufruf zum Einreichen von Lösungsvorschlägen" gegeben. Bei Fragen zum weiteren Verlauf des Projektes wenden Sie sich bitte direkt an den Challenge-Ersteller.

Phase
Bekanntgabe des Gewinners
ab dem 02.05.2024
Erstellt am
24.01.2024
Challenge-Geber
Staatliches Baumanagement Lüneburger Heide
Kontaktperson
Sven Ahlgrim
Bewertungskriterien
Sehr Wichtig
Innovationsgrad
Wichtig
Fachlich-technische Kompetenz
Kategorien
Bau & Immobilien
Infrastruktur
IT-Infrastruktur & Telekommunikation
Anhänge
PDF
Transemcaug04europhpmfac (1)