Challenge

Konzept Belastungsmonitoring

Bildquelle: panthermedia
Beschreibung

Die Autobahn GmbH des Bundes und die Toll Collect GmbH sind zwei Bundesunternehmen, die in den Bereichen Mobilität und Verkehr tätig sind. Tagtäglich erzeugt jedes für sich eine Vielzahl von Daten. In dieser Challenge soll geprüft werden, inwieweit ein Mehrwert aus der Kombination von Daten des jeweiligen Bundesunternehmens geschaffen werden kann. Das angesprochene Konzept umfasst ein Spektrum an Daten der Toll Collect GmbH, der Autobahn GmbH des Bundes und weiteren öffentlich verfügbaren Daten.

Das Hauptziel dieser Challenge besteht darin, die konzeptionellen Grundlagen für ein Belastungsmonitoring des Autobahnnetzes und seiner baulichen Infrastruktur zu legen. Warum ist das so wichtig? Überlastungen können zu Lebensdauerverlusten der Infrastruktur führen. Sie verursachen hohe Folgekosten für Erhaltung oder Neubau und können die Sicherheit und Verfügbarkeit von Straßen und Brücken einschränken. Diese Challenge zum Thema Belastungsmonitoring bietet die Chance die Planung und die Priorisierung von Wartungs- und Baumaßnahmen zu unterstützen und somit die Infrastruktur von morgen positiv mitzugestalten.

Das Belastungsmonitoring zielt darauf ab, die tatsächlichen (punktuellen) Belastungen auf Autobahnen durch den Schwerverkehr zu ermitteln. Hierbei können bspw. Achslasten und Lastkollektive berücksichtigt werden. Weiter unten haben wir euch Beispiele von öffentlich verfügbaren Ressourcen verlinkt, für die Erstellung eures Konzepts. Selbstverständlich könnt ihr auch auf andere Ressourcen zugreifen, solange ihr die Datenschutzvorgaben und das Einverständnis Dritter erfüllt. Wir lassen uns gerne überraschen! 

Weitere Informationen rund um Teilnahmebedingungen, Preis und Vorgaben findet ihr unter:
https://www.toll-collect.de/de/toll_collect/challenge_belastungsmonitoring.html

Gewünschtes Ergebnis

Für die Bearbeitung der Challenge sind folgende Kompetenzen von Vorteil:

Verkehrs- und Transportwesen:

  • Wissen über Verkehrsmuster, Verkehrsfluss und Schwerverkehr auf Autobahnen.

  • Erfahrung in der Analyse von Verkehrsdaten und -statistiken.

Datenanalyse und Statistik:

  • Fähigkeit zur Verarbeitung und Analyse großer Datensätze, um Belastungen zu quantifizieren.

  • Kenntnisse in statistischen Methoden zur Modellierung von Verkehrsbelastungen.

Ingenieurwissenschaften und Bauwesen:

  • Verständnis der Struktur und Funktionsweise von Autobahnen, Brücken und anderen baulichen Elementen.

  • Kenntnisse über Materialien, Bauverfahren und Konstruktionstechniken.

Sensortechnik und Signaldiagnostik:

  • Interpretation der Daten und Erkennen von Mustern, die auf potentielle Probleme und Ineffizienzen hinweisen.

  • Prädikative Wartung: Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen können bereits vor einem Ausfall der Technik eruiert und erkannt werden. 

Geoinformationssysteme (GIS):

  • Verwendung von GIS-Tools zur räumlichen Analyse von Autobahnnetzen und Belastungsdaten.

  • Kartierung von Belastungspunkten und -bereichen.

Datenschutz und Ethik:

  • Verständnis der Datenschutzbestimmungen und -richtlinien beim Umgang mit Verkehrsdaten.

  • Einhaltung ethischer Standards bei der Verwendung von Daten Dritter.

Kommunikation und Zusammenarbeit:

  • Fähigkeit zur Kommunikation mit anderen Fachleuten, Behörden und Interessengruppen.

  • Zusammenarbeit mit Ingenieuren, Verkehrsplanern und Umweltschützern.

Innovationsfähigkeit:

  • Offenheit für neue Technologien und Methoden zur Verbesserung des Belastungsmonitorings.

  • Bereitschaft zur Entwicklung neuer Ansätze und Lösungen.

Nutzen der Challenge und weiterer Projektverlauf
  • Die Gewinner der Challenge erhalten die Möglichkeit, gemeinsam mit der Toll Collect GmbH und der Autobahn GmbH ihr skizziertes Konzept eines modernen Belastungsmonitorings detailliert auszuarbeiten und so ein fundierten Lösungsvorschlag für Bundesunternehmen zu präsentieren.

  • Dieser Vorgang wird mit einer bezahlten Projektzeit begleitet, die Zusammenarbeit ist zeitlich begrenzt und am Ende steht eine Abschlusspräsentation mitsamt visuellem Mockup, die einer Expertenkommission vorgestellt wird.

  • Natürlich profitiert ihr von einer engen Zusammenarbeit mit unserem Team von Expert*innen und Entscheidungsträger*innen der Toll Collect GmbH und der Autobahn GmbH.

  • Förderung der eigenen Sichtbarkeit durch ein attraktives Netzwerk zweier Bundesunternehmen und mögliche zukünftige Kooperationen. 

  • Nutzt die Chance, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit uns innovative Lösungen für öffentliche Auftraggeber zu entwickeln.

Weitere Informationen (inklusive detaillierter Challenge Roadmap) findet ihr unter: Toll Collect | Are You Up for a Challenge (toll-collect.de)

https://www.toll-collect.de/de/toll_collect/challenge_belastungsmonitoring.html

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch!

Phase
Aufruf zum Einreichen von Lösungsvorschlägen
endet am 27.06.2024
Erstellt am
15.05.2024
Challenge-Geber
Toll Collect GmbH
Kontaktperson
Juliane Hofmann
Bewertungskriterien
Sehr Wichtig
Innovationsgrad
Umsetzbarkeit/Anwendbarkeit/Relevanz
Fachlich-technische Kompetenz
Kategorien
Mobilität & Verkehr
Infrastruktur